ELENA SCHMIDT-ARRAS

 

1981 im Osten Berlins geboren, den letzten Abschnitt der Kindheit in Jena verbracht.

Nach dem Abitur ein Jahr lang Studium der Theaterwissenschaften in Erlangen, dort und in Bamberg

intensive Erfahrungen im Kindertheater gesammelt

2001 - 2005 Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, währenddessen und die folgenden Jahre immer wieder am Theater an der Glocksee Hannover engagiert

2005 - 2006 Studium schwedischer Volksmusik/Fach Gesang an der Folkhögskola in Malung/Schweden

2007 - 2009 Leben in Paris 2010 Ankunft in Kiel

2011 Gründung der jungen Theatertruppe „Compagnie Lichtsplitter“,

2012 Inszenierung „Wie ein Entsetzen, das Schweigen.“ nach „Die Regentrude“ von Th. Storm; 2014 „Yvonne, die Burgunderprinzessin“ von W. Gombrovicz; In Kiel Lehrund Regietätigkeit am ErnstBarlachGymnasium und Engagements am „Polnischen Theater Kiel“ sowie Projekte mit der freien Gruppe „Theatrikos“  2015 Maskenworkshop mit „Familie Flöz“ in Berlin und Gründung des SCHADS ensembles sowie Besinnung auf die Liebe zur Musik und Premiere des Liederabends „Des warmen Felsen Lieder“ im November 2015

Mutter von drei Kindern

www.elena-schmidt-arras.de

CHRISTINA DOBIRR

 

1986 bin ich in Itzehoe geboren und aufgewachsen. Nach meinem Schulabschluss wusste ich nicht recht weiter und landete auf der Schauspielschule. Dort blieb ich und wurde Schauspielerin. Nach meinem Abschluss an der Schule für Schauspiel Kiel stürzte ich in die Freiberuflichkeit und dort will ich auch noch ein Weilchen bleiben. Gern bin ich zu Gast am Polnischen Theater oder bei freien Theatergruppen wie Deichart und theatrikos. Ich durfte schon an den untschiedlichsten Orten Theater spielen, am beeindruckensten war das große Becken im Lessingbad, wo wir 2011 Shakespeares "Der Sturm" spielten. Mein Wunsch ist es, immer Neues auszuprobieren. Nicht stehenzubleiben. Immer Kunst zu machen. Und das mit wunderbaren Kollegen. Die freie und professionelle Theaterszene in Kiel ist mir eine Herzensangelegenheit, darum wünsche ich mir, dass freie Künstler aus sämtlichen Sparten mehr miteinander schaffen und sich vernetzen, damit Kiels freie Szene wächst.

Ende 2015 haben wir drei das SCHADS ensemble gegründet und ich bin gespannt, was alles kommt. Doch nun freue ich mich auf dieses neue und körperliche Projekt. Denn ich liebe den Harz. Und das Stück. Und die Figuren. Und die Kunst.

www.christina-dobirr.de

LINDA STACH

 

Ich bin am 3.7.81 in Duisburg geboren. Als ich noch recht klein war ging es in den Norden nach Preetz. Nach dem Abschluss auf der freien Waldorfschule in Kiel absolvierte ich ein FSJ und dann ging meine Reise 1 Jahr lang durch Australien und Neuseeland.

Zurück zu Hause, wusste ich, es soll etwas mit Sprache zu tun haben. Von einer Schauspielausbildung hatte ich noch nie etwas gehört. Durch Zufall erfuhr ich davon und stolperte mehr oder weniger hinein in die Ausbildung an der Schule für Schauspiel in Kiel. Im Oktober 2006 habe ich diese dann erfolgreich abgeschlossen.

Seitdem hatte ich Gastengagements in Bremen und Speyer. In Kiel habe ich im Polnischen Theater, bei dem Theater die Komödianten und der Theatergruppe Theatrikos in vielen verschiedenen Stücken mitgespielt.

Wie es als freie Schauspielerin so ist, hatte und habe ich aber viele unterschiedliche Jobs. Zu Beginn hatte ich Schwierigkeiten mit diesen Herausforderungen zurechtzukommen. Mittlerweile klappt es sehr gut und ich finde es toll, Regisseurin und Leiterin der ZipEx-Gruppe (Theater für Menschen mit psychischen Erkrankungen) zu sein. Ich mag die Tätigkeit bei TASK als Schauspieldozentin für Kinder und Jugendliche und die vielschichtige Arbeit an zwei Grundschulen in einem Projekt der sdw (Stiftung der Deutschen Wirtschaft Berlin) in Neumünster.

 

Aber am meisten liebe ich die Arbeit als Schauspielerin in den verschiedensten Theaterprojekten. Dafür schlägt mein Herz! Es ist jedes mal ein spannender und intensiver Arbeitsprozess der viel Zeit und Energie fordert. Wenn dann das Endprodukt steht, wir als Teilhaber und das Publikum glücklich und bereichert sind, ist es perfekt.

Auch jetzt, mit unserem eigens entwickelten Stück, freue ich mich mit wildem Harzklopfen auf alles was kommt und erst recht auf die Herausforderungen!

www.linda-stach.de